Hi,
so nun hab ich es endlich auch mal geschaft ein Tutorial für ein green zu machen und das im step by step verfahren, ich hab immer Bilder nach de einzelnen Tagen / bzw Arbeitsschritten gemacht..

           

Beginnen wir mit dem Werkzeug und den Materialien für das Green

Materials used

           

Greenstuff

Fimo soft

Eisendraht

Korken

und eine Kneifzange

  hier nun das Werkzeug    
     
  -Nagelfeile und Schleifpapier um Teile am green die nicht richtig glat geworden sind nachzuarbeiten.
-Feinminenbleistift um Nieten im Green darzustellen
-Zahnartwerkzeug dies benutze ich hauptsächlich um zu glätten und mit der gebogenen seite Stoffe und Schuhe und worallem Bärte die grundform zu geben sonstiges, auszuarbeiten
-Selbstgebaute Werkzeuge
- mit abgerundeter Spitze, eignet sich wunderbar für Kettenhemden
- mit Spitze ideal für Nasenlöcher, Handrückenknochen
-das letzte platte iat mein Lieblingswerkzeug, damit Arbeite ich Augen/lieder, Nase,Hände und alles andere aus
-Skalpelklinken mit 11 er und 15er ( abgerundete aufsatz )
-11er ist geignet um geradeflächen wie z.B Helmen oder schwerter auszuschneiden
-15er eignen sich gut um Bärte vorzuarbeiten, Fell zu imitieren und an Platten Panzer sämtliche ausarbeitungen vorzu nehmen.

......mehr im laufe des Tutorials zu den Werkzeugen.

   
 

 

                     

Bevor man beginnt, sollte man ein grobe Vorstellung haben was man modelieren möchte , in diesem Fall hatte ich eine Konzeptzeichnung die ich als Vorlage benutzte. Da die Miniatur in einem Stück gegossen werden sollte, wird das Grenn ein wenig von der Zeichnung abweichen. 
   
 
 

 

 
Schritt 1
 

1 Erstmal schneidet ihr euch 2 stück Draht von der Rolle ab und verzwirbelt sie so das ihr Beine und den Oberkörper habt ( um die richtige Größe, proportionen zu ermitteln nehm ich mir immer noch eine Orginalminiatur als Beispiel ), nun steckt ihr den Draht in ein Korken tief rein, so das der Draht fest sitzt. Ich mach immer noch gleich die Armme mit Draht dazu was aber nicht immer der richtige weg sein muß, macht die Arme erst ran wenn ihr mit dem Modellieren des Oberkörpers fertig seit hier im Beispiel ist es jetzt aber so.
nun mixt auch greenstuff mit 1/4 fimosoft an und verstärkt das Modell an beine und Bauch ( hier gleich ne dicke Kugel, soll ja nen Twerg werden ) und noch den Kopf.

 






 

 

 
Schritt 2
 
2. Jetzt beginnt ihr beim Modellieren immer von unten nach oben und von innen nach außen. Also zuerst die Schuhe und dann mach ich mir immer ein Kwern für das gewant damit man beim Gewnnt sich nicht außversehen auf die andere Seite der Miniatur drückt.
 

 

 

 
Schritt 3
 
3 jetzt ist es an der Zeit die Kleidung zu Modellieren, hioer das Zahn arzt Werkzeug mit der Glatten Oberfläche verwenden um dann im Nach hinein mit der gebogenen Seite den Stoff die dementsprechende form zu geben. Der Platten panzer wird als Wurst dünn um die Hüfte rumgewikelt und mit dem Zahnartz werkzeug Platt gedrückt. Jetzt nehm ihr die 15 Skallpelklinge und drückt ( nicht schneiden ! ) die Platten einzel heraus, wenn das gemacht ist korriegiert ihr noch einige Stellen mit einen Glatten ( mein ) leblingswerkzeug nach.
 

 

 

 
Schritt 4
 
4. Jetzt bedekt ihr den gesamten Oberkörper mit GS und glättet ihn einmal komplett, wenn das fertig ist nehmt ihr euch die 15er Skalpell Klinge und fangt an die Platte einzuteilen, ein Teil macht ihr etwas dünner für den Gürtel. Drückt sie erst rings um den Bauch ein und dann ganz wichtig auch nochmal zur Miniatur hin so das ihr die dementsprechende tiefe hapt und die Platten nicht auf einer Höhe sind so sieht es so aus als wenn sie überlappen würden ( Wichtig hier von unten nach oben Arbeiten !! ). achtet darauf das jeder abschitt gleich Dick ist und fangt dann wieder an die Platten einzelnd herauzudrücken.
 
 

 

 
Schritt 5
 
5.- Flammen, macht euch etwas GS platt und legt in so zu 3/4 auf das Gewant, drückt es gut fest und Arbeitet dann die Flammen aus ( auch hier kommt mein Liebling zu einsat ) mit einer Messerklinge geht es auch.
-Kopf auf der Gürtelschnalle, nehmt ein wenig GS als Kogel und drückt sie Platt auf den Gürtel nun mit einer Nadel ( oder mein Liebling ) löcher als Augen eistechen , noch ein für die Nase und geht nun unter die Augen und drückt das GS da nochmal zu 1/3 ein wenn ihr das gemacht habt bleibt 1/3 was dann die Zahne sind. mann kann jetzt noch an den seiten der Augen etwas eindrücken um die Schläfen zu bekommen ( kann man muß man aber nicht.
-Der Kopf / Helm, ich hab mir GS zum Zylinder gedrückt und ihn dann auf den "scheinkopf" gedrückt. Ihr könnt euch die Form machen wie ihr wollt hier ist sie halt so geworden. Nachdem ich der meinung war das die Form O.K ist hab ich die Augen mit dem ( Liebling fixiert ) nach dem Trocknen hab ich dann angefangen das ganze mit einer 11er Skalpellklinge zurecht zu schneiden und hab den Helm noch geschliffen um zu sehen wo noch Beulen oder Lücken sind.
 

 

 

 

 
Schritt 6
 
6. -Nase macht euch ne Kugel und bapt die da Ran wo die sie hin soll, nun nehmt ihr euch das Werkzeug mit der Spitze und macht die Nasenflügel indem er sie eindrückt und nen Stück hochzieht, im anschluß macht ihr die Spitze form, so das die Nase wie von nem Geier ändert
-Muskel, schaut euch die Muskelatur aus Büchern oder von anfderen Minis an und stellt sie nach. Am besten ist ihr macht euch Kugeln für die Muskel in der entsprechenden Große an den Armen fixiert und dann ausarbeitet ( Muskel oder überhaupt Haut zu Modellieren ist nicht leicht also nicht verzagen wenn es beim erstenmal nicht klappt. )
- Morgenstern macht euch ne Kugel aus GD lasst sie tricknen, der Stab der Waffe isst aus Draht gemacht wo GS drumrum gewickelt ist und mit einer 15er Klinge eingedrückt würde. beachtet hierbei das ihr oben und unten etwas Dragt rausgucken last um später die Kugel drauf zusetzen.
 
 

 

 

Schritt 7

 

7.-Die andere Seite der >Muskel macht ihr wie in punkt 6
-Handschuhe nach dem das Gestell schon im Teil davor ( unterbau da ist ), ihr legt auch ne Wurst da rum wo der Stoff des Handschuhes sein soll und arbeitet ( Falten etc ) mit dem Zahnarzt Werkzeug aus, in dem Teil wo die Finger drin sind macht ihr zuert Eckig und gibt dem ganzen dann mit einer 15er Klinke die gewünschte Form.Ich hab mit die Handschuhe erst Wgerecht eingeteilt um halt später einzelne segmente zu erhalten.
 
 

 

 

Schritt 8

 

8. -jetzt macht ihr das selbige mit den Handschuhen auf der rechtenseite der Miniatur und beginnt mit kleinichkeiten, Handschuhplatten, Helmveriehrungen , Säckchen und Taschen ...etc.
 
 

 

  Der fertige Zwerg

Im anschluß macht ihr die letzten Feinheiten an der Miniatur.
- Bart drückt euch das GS Platt und fangt an mit dem Zahnarztwerkzeug die einzelnen Bartstrehnen auszuarbeiten, achtet darauf das der bart nach untenhin dünner wird und auf der Kleidung endet.
-die abgetrenten strhnen macht ihr wie folgt, Wurst kneten, eintelen und mit 15er Skalpell eindrücken, die schädel macht ihr danach dran wie schonmal beschrieben.

- Nieten macht euch dementsprechende kleine Kugeln und drückt sie auf die fläche druf, wenn sie zu groß sind nehmt ihr eine werkzeug und macht es auf dem Green kleiner.

- Hörner achtet darauf das die Hörner einen festen untergrund haben und Modelliert sie dann aus, teil euch das Horn in segmente ein ( wie beim Plattenpanzer ) und arbeitet ihn auch genauso aus, wenn das horn nur "rund"sein soll dann macht euch eine Wurst die in einem ende schön spitz ist und das ganze jeweils für eine seite und setzt sie dran. Ich hab die erfahrung gemacht das man nochmal die stelle nacharbeiten muß die zwischen Horn und Kopf ist.

_- Augen. macht euch eine vertiefung in der ihr eine Kugel einlasst, warten bis das trocken ist und dann mit einen dünnen bißchen GS das lid ranmodelliert.

-Morgensternnieten oder Zähne nehmt euch GS bring es in die gewüschte form und Modelliert es dran bei den Morgenstern mußt ihr besonders darauf achten das alle Picker richtig sitzen und nicht schief sind, wenn doch dann lasst sie trocknen, geht mir einem spitzen gegenstand darunter und zieht sei vorsichtig ab und klebt es an die Richtige Stelle wieder dran.

 
 

 

  Ich hoffe das hilft dem ein oder anderen beim Modellieren und ich hoffe ihr hapt Spaß daran.

greetz

Kevin "TIN" Kosse tin@tabletopwelten

   
   

 

             

Seitenanfang

Zurück zur Auswahl